Lesen Beschriftung Foto: Wissam Nassar/NRC

NRC in Palästina

Veröffentlicht 14. Mrz 2018
NRC leistet humanitäre Hilfe und fördert die Einhaltung des Völkerrechts in einer der am längsten bestehenden Vertreibungskrisen in der modernen Geschichte.

Die humanitäre Lage

Rund 4,9 Millionen Menschen in Palästina leiden unter einer anhaltenden Besatzung. Palästina besteht aus zwei Gebieten – aus dem Westjordanland einschließlich Ost-Jerusalem, und dem Gazastreifen. Das Land befindet sich unter Kontrolle der Israeli, die dem Volk ihre grundlegenden Menschenrechte verwehren.

Die nunmehr 11 Jahre andauernde Blockade hat die Menschen in Gaza systematisch ihrer Chancen beraubt. Die Menschen in Palästina haben nur sehr begrenzten Zugang zu Waren und Dienstleistungen und kaum die Möglichkeit, den Gazastreifen zu verlassen. 80 Prozent der 2 Millionen Menschen in Gaza sind von internationaler Hilfe abhängig.

In Zone C des Westjordanlandes befinden sich die bedürftigsten Bevölkerungsgruppen, einschließlich beduinischer Geflüchtete, die einem erhöhten Risiko von Zwangsumsiedlung ausgesetzt sind. Zerstörung und Beschlagnahmung von palästinensischem Eigentum und Behinderung von Hilfsmaßnahmen haben hier stark zugenommen.

In Ost-Jerusalem besteht für etwa ein Drittel der 330.000 palästinensischen Einwohner die Gefahr, von ihrer Stadt abgeschnitten zu werden. Es gibt Bemühungen, die Gesetzgebung dahingehend anzupassen, dass die Stadtgrenzen von Jerusalem neu festgelegt würden. Diese Gesetze könnten zudem auch eine Annexion von Siedlungsblöcken an Jerusalem bedeuten.

82.341
Menschen im Bildungsprogramm
9.185
Menschen im Unterkunftsprogramm
2.878
Menschen im Camp-Management-Programm
29.268
Menschen im ICLA-Programm

Der Einsatz des NRC

Wir beschützen und helfen den Menschen, die in Gaza und im Westjordanland, einschließlich Ost-Jerusalem, von Vertreibung betroffen oder bedroht sind.

Wir bieten juristische Beratung, um ihre Menschenrechte zu stärken. Außerdem arbeiten wir daran, Unterkünfte, Wasser und sanitäre Anlagen bereitzustellen und eine gute Ausbildung zu gewährleisten.

Desweiteren setzen wir uns sowohl auf nationaler als auch globaler Ebene für die Rechte der vertriebenen Menschen ein.

Für weitere Informationen über unsere Arbeit, besuchen Sie bitte unsere internationale Webseite.

NRC Palästina ist dankbar für die großzügige Unterstützung durch unsere Geber

Norwegisches Außenministerium (NMFA)

Norwegische Behörde für Entwicklungszusammenarbeit (Norad)

Schwedische Behörde für internationale Entwicklungszusammenarbeit (Sida)

Außenministerium des Vereinigten Königreichs (FCO)

Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO)

Europäische Union (EU)

Spanische Agentur für internationale Zusammenarbeit für Entwicklung (AECID)

Isländisches Außenministerium

Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNOPS)

Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA)

Schweizer Agentur für Entwicklung und Zusammenarbeit (SDC)

Regierungen von Luxemburg, Dänemark, Irland, Frankreich

Generaldirektion für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe Belgien (DGD)

Kontakt

Landesleitung

Kate O'Rourke

Phone

+972 2 6261168