Lesen Beschriftung Bild: Alex Koclejda/NRC

NRC in Libyen

Nach mehreren Jahren ziviler Konflikte sind in Libyen schätzungsweise 823.000 Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Das Land ist nach wie vor von politischer Instabilität, Konflikten, Wirtschaftskrise und Unsicherheit geprägt.

Die humanitäre Lage

Seit mehreren Jahren toben in Libyen zivile Konflikte, wodurch im Land nach wie vor politische Instabilität, Wirtschaftskrise und Unsicherheit herrschen. Die politische und militärische Rivalität zwischen den Parteien hält an und wird durch die Präsenz Hunderter Milizen unterschiedlicher Loyalitäten noch verschärft, was vereinzelte Gewaltausbrüche zur Folge hat. Die jüngsten Angriffe wurden von der IS-Gruppe beansprucht, was auf das Wiederauftauchen der Gruppe in Libyen hindeuten könnte. Anfang April 2019 haben die Ost-Regierung und die Libysche Nationalarmee (LNA) eine Operation zur „Einnahme“ von Tripolis eingeleitet, die zu massiver Vertreibung, Verunsicherung und einem hohen Maß an Unsicherheit in Tripolis geführt hat.

In dieser unsicheren Lage leben schätzungsweise 823.000 Menschen, die infolge der langjährigen Krise in Libyen humanitäre Hilfe benötigen. Die Internationale Organisation für Migration (IOM) schätzt, dass immer noch 187,423 Libyerinnen und Libyer im eigenen Land auf der Flucht sind. Diejenigen, die in ihre Heimatregion zurückgekehrt sind, leben dort in schwer beschädigten Häusern und Gemeinden und die lokalen Institutionen sind nicht in der Lage, Schutz, Grundversorgung oder Rechtsstaatlichkeit zu gewährleisten, was zu weitverbreiteter Unsicherheit führt. Weitere 13.925 Familien (schätzungsweise 69.625 Menschen) in Tripolis wurden seit Beginn des jüngsten bewaffneten Konflikts im April 2019 aus ihrem Zuhause vertrieben.

Der Einsatz des NRC

Wir sind seit 2017 in Libyen im Einsatz und haben unsere Unterstützung von libyschen Binnenvertriebenen, Rückkehrern, Gastgebergemeinden sowie gefährdeten nicht-libyschen Gemeinden immer weiter ausgebaut. Zusätzlich zu den laufenden Unterkunfts- und Bildungsprojekten werden wir 2019 unsere Unterkunfts- und Sanitär-Programme ausweiten. Durch unsere Partnerschaft mit dem UNHCR leiten wir eine Überprüfung der Rechte an Wohnraum, Land und Eigentum. NRC ist der Co-Leiter der National Education and Shelter Working Sector Working Group. NRC hat Büros und Gästehäuser in Tripolis und Bengasi eingerichtet.

Für weitere Informationen über unsere Arbeit besuchen Sie bitte unsere internationale Webseite.