Bildung
Lesen Beschriftung Foto: NRC Flüchtlingshilfe/Andrew Quilty

Bildung

Veröffentlicht 24. Feb 2018|Bearbeitet 14. Mrz 2018
In einer Krise kann Schulbildung Leben retten und Hoffnung für die Zukunft geben.

Kindern, die auf der Flucht sind, werden ihre Wurzeln genommen. Eine Schule kann ihnen Schutz, Stabilität und grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln.

Die Welt steht vor einer globalen Bildungskrise. Weltweit gehen heute 59 Millionen Kinder nicht zur Schule, mehr als ein Drittel von diesen Kindern wohnt in Krisenregionen.

Eines der primären Ziele der NRC Flüchtlingshilfe ist es, zu gewährleisten, dass Kinder weiterhin Zugang zu Bildung erhalten, auch in Krisenzeiten. Hier geben wir Kindern und jungen Menschen, die fliehen mussten, ihren Alltag und ihre Zukunft zurück.

Die jungen Menschen schaffen die Zukunft und machen die Welt zu einem Ort, an dem es sich besser leben lässt.
Fridtjof Nansen, der erste UN Flüchtlingskommissar

Die Kinder bekommen ihre Kindheit zurück

Wir gestalten unsere Hilfseinsätze so, dass wir jederzeit Bildung mit der besten Qualität ermöglichen – vom Ausbruch der Krise bis der Konflikt überstanden ist und die Gesellschaft wieder aufgebaut wird.

Wenn Kinder und Jugendliche selbst während einer Krise die Schule besuchen können, gibt ihnen das ein wenig Normalität zurück und hilft ihnen so, die Krise zu überleben. Sie stehen wieder auf eigenen Füßen und bekommen den Halt und die Stabilität, die sie brauchen. In der Schule werden sie vor Gewalt, dem Zwang zu Kinderarbeit, Prostitution oder der gewaltsamen Rekrutierung als Kindersoldaten geschützt.

NRC baut Schulen und Klassenzimmer, bildet Lehrpersonal aus, stellt Lehrmittel zur Verfügung und gewährleistet, dass alle erforderlichen Lehrmaterialien vorhanden sind – von Stiften und Linealen im Klassenzimmer bis hin zum Fußball auf dem Pausenhof. Hier können Kinder wieder Kinder sein.

Nur mit gutem Lehrpersonal ist guter Unterricht möglich. Deshalb unterstützen wir die Lehrenden und zeigen ihnen, wie sie den Kindern helfen können. Eine kompetente Betreuung durch eine Lehrkraft kann einem Kind auf der Flucht helfen, die nächtlichen Alpträume zu verarbeiten.

So hilft NRC Kindern und Jugendlichen, Krisen zu überstehen und sich eine Zukunft aufzubauen.

Unser Ziel: Eine Millionen Kinder, die die Schulbank drücken

Um die Hindernisse zu überwinden, die Kinder von der Schule fernhalten, brauchen wir neue Ideen. NRC hat ein ambitioniertes Projekt gestartet, um Millionen Kindern und Jugendlichen zu helfen, denen durch Kriege und Krisen der Zugang zu Bildung verwehrt wird. 2015 haben wir unsere 1-Million-Initiative ins Leben gerufen. Jedes einzelne der Kinder und jeder einzelne Jugendliche erhält eine qualitativ hochwertige Bildung, auch in Krisengebieten.

Hochwertiger Unterricht

Es reicht nicht, dass es ein Schulgebäude gibt, in das die Kinder gehen können. Der Unterricht und die Art und Weise, wie sie dort lernen, müssen höchsten Ansprüchen gerecht werden. Die NRC-Bildungsteams setzen sich dafür ein, dass:

  • die Schule ein sicherer und schützender Ort ist und Kinder und Jugendliche ein stabiles Umfeld haben, das ihnen dabei hilft, sich auf die Zukunft vorzubereiten
  • die Bildung für Kinder und Jugendliche geeignet ist, die Kriege und Krisen erlebt haben
  • Mädchen und Jungen die gleichen Chancen bekommen
  • Lehrerende eine gute Ausbildung und faire Gehälter erhalten, motiviert sind, und dass sowohl Männer als auch Frauen unterrichten
  • im Rahmen ihrer Arbeit auch die lokale Bevölkerung beteiligt und darin bestärkt wird, Bildung anzubieten
  • Schulen vor Angriffen und militärischer Nutzung geschützt werden und es dort zu keiner sexuellen Ausbeutung und Übergriffen kommt

Jugendliche: Eine Ressource für die Zukunft

Kinder und Jugendliche haben eine große Bedeutung für die Zukunft der örtlichen Gemeinschaft. NRC hat sich darauf spezialisiert, sie als positive Kraft einzubinden.

Wenn Kinder oder Jugendliche für längere Zeit nicht zur Schule gehen konnten, bieten wir Intensivkurse an, um ihnen zu ermöglichen, das Versäumte nachzuholen.

Wir helfen Jugendlichen auf der Flucht, damit sie wieder zur Schule gehen können, und bieten ihnen berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Bildung ist der Schlüssel

NRC war eine der ersten Hilfsorganisationen, die Bildung als eine der zentralen Aufgaben in ihrer Arbeit in Krisengebieten wahrgenommen haben.

Alle unsere Bildungsprogramme entsprechen den Mindestanforderungen an Bildung gemäß dem Internationalen Netzwerk für Bildung in Notsituationen (INEE – Minimum Standards for Education).